Sie befinden sich hier: über uns > Einsatzbereich

Einsatzbereich


Im Durchschnitt der letzten drei Jahre muss die Feuerwehr beinahe jeden Tag zu einem Einsatz ausrücken. In Summe leisten die zu hundert Prozent freiwilligen Mitglieder zwischen 300 und 350 Einsätze. Jährlich bedeutet dies ein Personalstundenaufwand von weit über 20.000 Stunden für Einsätze, Ausbildungen, Übungen und Arbeitsleistungen im Feuerwehrhaus oder an den Geräten.
Die Freiwillige Feuerwehr Stadt St. Valentin stellt aufgrund der Mitglieder- und Fahrzeuganzahl die zweitgrößte Feuerwehr des Bezirkes Amstetten. In niederösterreichischen Ranking zählt die Feuerwehr auch zu den 30 größten Feuerwehren.

Einsatzgebiet


Hauptsächlich steht die Freiwillige Feuerwehr Stadt St. Valentin für die Bürgerinnen und Bürger von St. Valentin in jeder Situation helfend und schützend zur Seite. Neben der Hilfeleistung für die Bewohner von St. Valentin zählt ein großes Spektrum an Aufgaben zum nahezu täglichen Einsatzbereich.
St. Valentin liegt an der Westbahn und bildet hier einen bedeutenden Bahnknotenpunkt.
Im Norden führt die Westautobahn A1 quer durch die Stadtgemeinde. Hier betreut die Feuerwehr Stadt St. Valentin einen Streckenabschnitt von der oberösterreichisch-niederösterreichischen Landesgrenze bis zur Betriebsumkehr Raabberg in beiden Fahrtrichtungen. Die Einsatzkräfte unterstützen jedoch auch jene der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Haag bei Verkehrsunfällen mit Menschenrettung bis zur Autobahnabfahrt Oed in Fahrtrichtung Wien. Aufgrund der Ausrüstung kann die Feuerwehr Stadt St. Valentin auch schwere Bergungen durchführen. (s. Fuhrpark)
Auch die Bundesstraße B1 führt im Norden durch St. Valentin.

Brände zu löschen ist nicht mehr die Hauptaufgabe der Freiwilligen Feuerwehr Stadt St. Valentin. Vielmehr wird die Mannschaft hier zu technischen Einsätzen gerufen. Dazu zählen Liftöffnungen bis hin zu schweren Verkehrsunfällen. Diese verlangen der Mannschaft physisch wie psychisch oftmals sehr viel ab. Zusätzlich verfügt die Freiwillige Feuerwehr Stadt St. Valentin über einen speziellen Abrollbehälter mit entsprechender Ausrüstung für Schadtstoffeinsätze.

Eigener Einsatzbereich

Im Gemeindegebiet von St. Valentin gibt es fünf Feuerwehren:
  1. Betriebsfeuerwehr CNH Industrial Österreich Gmbh (mit externem Einsatzbereich: Herzograd)
  2. Betriebsfeuerwehr SGS - OMV Tanklager in St. Valentin (ohne externem Einsatzbereich)
  3. Freiwillige Feuerwehr Endholz
  4. Freiwillige Feuerwehr Rems
  5. Freiwillige Feuerwehr Stadt St. Valentin
In nachstehender Grafik ist das Einsatzgebiet im Gemeindegebiet von St. Valentin der Freiwilligen Feuerwehr Stadt St. Valentin grün hervorgehoben:

Weiterer Einsatzbereich

Aufgrund der Größe von St. Valentin liegt der weitere Einsatzbereich der Feuerwehr Stadt St. Valentin in einem Radius von 40 km ab der Gemeindegretze.
Zudem ist das Spezialgerät bei Feuerwehren des Feuerwehrabschnittes Haag in vielen Alarmplänen zur Unterstützung hinterlegt. Bei einem Großbrand in einem Gewerbebetrieb etwa, rückt die Feuerwehr Stadt St. Valentin mit ihrer Teleskopmastbühne zum Einsatzort bis nach Behamberg oder Strengberg aus.

Über St. Valentin


Die Gemeinde St. Valentin wurde 1983 zur Stadtgemeinde erhoben. Sie ist die westlichste Stadtgemeinde Niederösterreichs. In St. Valentin leben knapp 10.000 Einwohner. Die günstigen Verkehrsanbindungen machen St. Valentin sehr attraktiv für Gewerbe und Industrie. St.Valentin ist mit 45,58 km² die größte Gemeinde des Bezirkes Amstetten und liegt in einer Seehöhe von 272m im Zentrum des Mostviertels.
weitere Informationen finden Sie unter:
www.st-valentin.at oder auf Wikipedia