Sie befinden sich hier: Einsätze

18.01.2020 // Sirenenalarm Samstag Abend in St. Valentin >zurück zur Übersicht


St. Valentin, Bezirk AMSTETTEN. Aufgrund eines Brandes in einer Sauna wurde die Freiwillige Feuerwehr Stadt St. Valentin zur Unterstützung nach Ernsthofen alarmiert. Die Hausbesitzer wurden bei den ersten Löschversuchen leicht verletzt.

Samstagabend kurz vor 20:00 Uhr wurde die Feuerwehr zum ersten, mit Sirene alarmierten Einsatz in diesem Jahr gerufen. Im Ortsgebiet von Ernsthofen fing im Zubau eines Einfamilienhauses, eine Sauna feuer. Die Besitzer bemerkten den Brand und setzten erste Löschmaßnahmen. Dabei zogen sie sich leichte Verletzungen zu und wurden mittels RTW zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Durch das schnelle und umfangreiche Eingreifen der Feuerwehr Ernsthofen konnte der bereits in Vollbrand stehende Zubau rasch abgelöscht und das Wohnhaus gerettet werden.
Die Freiwillige Feuerwehr Stadt St. Valentin fuhr zu einem vom Einsatzleiter Ernsthofen bezeichneten Bereitstellungsraum vor dem Feuerwehrhaus Ernsthofen. Nach rund 30 Minuten konnte Brand Aus gegeben werden und unsere Einsatzkräfte wieder einrücken. Die Nachlöscharbeiten und die Kontrolle der Brandstelle wurde ebenfalls durch die Feuerwehr Ernsthofen durchgeführt. Nach dem füllen der verbrauchten Atemschutzflaschen unserer "Ernsthofner" Kameraden im Feuerwehrhaus St. Valentin konnte gegen 23:00 Uhr auch das letzte Mitglied den Einsatz beenden.


Bericht Freiwillige Feuerwehr Ernsthofen 


(Text und Fotos  - © - Pressedienst der FF Stadt St. Valentin)


Details:

Datum: 18.01.2020
Beginn: 19:43
Ende: 20:58
Einsatznummer: 2020-006
Im Einsatz standen: FF Stadt St. Valentin, FF Ernsthofen 
Polizei St. Valentin,  
ÖRK 
Fahrzeuge: TANK1, STEIG, ZW RLF-T 
Fotos: 1 Foto vorhanden
Bisherige Zugriffe: 812